LL-Camp St. Moritz

zurück zur Startseite
Aktuelles
Kontakt
Agenda
Ausschreibungen
Berichte
Resultate
Fotogalerie
Diverses
 
 

Besucher: Gemo-Design

Last Update:
7. Februar
2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht Langlauf-Camp vom 8. bis 11. Januar 2022

 

Nach einem Jahr Corona-bedingter Pause trafen sich am 8. Januar um die 80 LangläuferInnen in St. Moritz zum beliebten SVSE-Langlaufcamp.
Die neusten Meldungen über den Jahreswechsel betreffend Corona waren nicht erfreulich und die Ansteckungszahlen so hoch wie noch nie, darum hielt sich bei Vielen die Vorfreude auf das Camp in Grenzen und man musste sogar noch eine kurzfristige Absage befürchten.
Aber die Langläufer sind zähe und widerstandsfähige Personen und so führte man das Camp im Hotel Laudinella in St. Moritz Bad durch wie zu besten Zeiten, wenn auch mit den gebotenen Vorsichtsmassnahmen. Erstaunlich war, dass (gemäss Organisator) von den vielen Teilnehmenden nicht eine einzige Person abgesagt hat wegen Corona.
Und es hat sich gelohnt, die Schneeverhältnisse im Engadin waren perfekt und auch das Wetter passte sehr gut, es war vorwiegend sonnig aber ziemlich kalt.
Auch einige SoldanellerInnen haben den Weg ins Engadin gefunden, nämlich Irene Reinstadler, Lea Mäder, Bernadette Reichlin, Albert Reichlin, Remo Gatti, Martin Fehrlin, Reto Leuenberger, David Trachsler und der Schreibende Marcel Koller.
Auf der Loipe wurden wir wie gewohnt professionell betreut von den SVSE Langlauf-Instruktoren, welche mit uns Technikübungen machten und beim Laufen wertvolle Tipps für einen ökonomischeren und schnelleren Laufstil gaben.
Das Engadin ist zweifelsfrei eines der besten Langlaufgebiete in der Schweiz. Man kann sich da auf über 200 Loipen-Kilometern mit unterschiedlichen Topografien von flach bis zu gebirgig unendlich austoben und die herrliche Landschaft geniessen. Und sollte man sich mal übernehmen (z.B. wegen Rückenwind…), hat man fast überall einen Bahnhof oder eine Busstation in der Nähe und kommt gemütlich wieder ins Hotel zurück. Neben dem Haupttal Engadin führen einem die Loipen auch in schöne Seitentäler wie das Val Roseg, Val Bever oder Richtung Bernina bis zum Morteratsch-Gletscher usw.
Im Hotel Laudinella – wo die SVSE-Langläufer bereits Stammgäste sind – wurden wir wiederum mit vorzüglichem Essen vom Buffett und komfortablen Zimmern verwöhnt.
Der bekannte Abschlussabend mit Musik und Tanz fiel diesmal aus aktuellen Gründen aus aber an der grosszügigen, neu gestalteten Hotelbar konnte trotzdem in gemütlicher Runde mit Abstand noch ein (paar) Schlummertrunk genossen werden.
Vielen Dank an Organisator Roland Mader und alle Langlauf-Instruktoren für die vier tollen Tage im Schnee, wir freuen uns bereits aufs nächste Camp im Januar 2023, voraussichtlich auf der Lenzerheide!

   

Bericht und Bilder: Marcel Koller

 
Schiessen Schach Fussball Rad Mountainbike Wintersport Bergsteigen Wandern