Jahrebsericht 2018

zurück zur Startseite
Aktuelles
Kontakt
Agenda
Ausschreibungen
Berichte
Resultate
Fotogalerie
Diverses
 
 

Besucher: Gemo-Design

Last Update:
3. April 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht 2018 der Obfrau Wintersport
 

Die Saison begann mit dem Langlaufcamp in Lenzerheide. Bei perfektem Wetter schnallten geübte und weniger geübte Langläufer die schmalen Bretter unter die Füsse. Sogar im Biathlon konnte man sich üben…. wenn das nicht ein gelungenes Langlaufcamp war, welches auch einige Soldaneller zur Fertigkeiten-Verbesserung nutzten.

Alpinrennmässig ging es am 13. Januar mit dem Nachtriesenslalom in Horn los. Podestplätze konnten Rahel Huber, Georg Gmür und Werner Aemisegger einfahren.
Das Racecamp in Unterwasser erfreut sich grosser Beliebtheit. Bereits zum 19. Mal fand dieser Event statt.

Vom 21. bis 27. Januar trafen sich die Wintersportler des SVSE in Samnaun zur Schneesportwoche.
Weiter ging es mit dem Regionalrennen in Grüsch-Danusa. Mit Vera Grätzer, Loris Gomez, Georg Gmür und Werner Aemisegger fanden sich auch einige Soldaneller weit oben in den Ranglisten. Im Februar durften sich die Rennbegeisterten noch in Amden im Riesenslalom und in einem Slalom messen. Für den Soldanella gingen auch kleine Nachwuchsfahrer an den Start. Nils und Tina Hager vertraten die soldaneller Farben mit guten Podestplätze genauso wie die «alten Hasen» Rahel, Georg und Werner.

Im März wurden dann die SVSE Schweizermeisterschaften Alpin/Langlauf in Splügen durchgeführt. Am Mittwoch fand ein Nachmittagsrennen statt, das noch nicht zur Schweizermeisterschaft zählt, sich aber doch einer grossen Beliebtheit erfreut. Leider war die Sicht teilweise eingeschränkt wegen Nebels, trotzdem erreichten die Soldaneller gute Plätze in der Rangliste. An der darauffolgenden Meisterschaft massen sich die Slalom-, Riesenslalomfahrer und Langläufer in verschiedenen Rennen und Kategorien untereinander. Trotz des Konkurrenzkampfes ist es ein freundschaftlicher Anlass, wo viel gelacht und gefachsimpelt und analysiert wird. Nicht zu vergessen, das auch jede Platzierung gebührend gefeiert wird.

Mit dem Jochpassrennen im April war dann der Saisonabschluss eingeläutet. Nochmals versammelten sich einige Rennbegeisterte in Engelberg, um der Saison einen würdigen Abschluss zu geben. 3 SoldanellerInnen massen sich im starken Teilnehmerfeld und konnten mit guten Ergebnissen glänzen.

Im November trafen sich noch einige Tollkühne in Neustift im Stubaital, um sich auf die kommende Saison vorzubereiten. Trainiert werden die Beine und Füsse wieder in die Skischuhe zu zwängen und die Standfestigkeit abends. ;-)

Oberweningen, 1. April 2019                                               
Katarina Eichenberger

 
Schiessen Schach Fussball Rad Mountainbike Wintersport Bergsteigen Wandern