Jahresbericht 2019

zurück zur Startseite
Aktuelles
Kontakt
Agenda
Ausschreibungen
Berichte
Resultate
Fotogalerie
Diverses
 
 

Besucher: Gemo-Design

Last Update:
7. Februar 2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresbericht 2019 der Obfrau Wintersport
 

Was nicht alle Jahre durchgeführt wird, sind die USIC Meisterschaften. Dieses Jahr durften sich die Alpinen auf europäischem Niveau messen. Im Februar reiste eine Schweizer Delegation nach Samoëns in Frankreich. Mit dabei waren auch Larissa Hofer und Werner Aemisegger. Die ganze Arbeit mit der Organisation für die Teilnahme der Schweizer hatte im Grossen und Ganzen Remo Gatti. Auch dank der Begleitmannschaft der SVSE konnten die Schweizer ein gutes Resultat einfahren. In der Nationenwertung haben die 3 Damen aus der Schweiz gewonnen und bei den Herren reichte es hinter Österreich für den herrvorragenden 2. Rang. Gratulation!

Dieses Jahr waren 5 Regionalrennen ausgeschrieben und es konnten alle durchgeführt werden. Gleich beim ersten Rennen der Saison in Schwende (AI) konnte sich Larissa Hofer beim Nachtriesenslalom durchsetzen und bei den Damen gewinnen. Insgesamt waren 5 Soldanellerinnen und Soldaneller am Start.
Die Reise nach Grüsch-Danusa lohnt sich nur schon wegen der Tombola.
7 WintersportlerInnen vertraten dort die Farben des Clubs.
Auch das dritte Regionalrennen wurde von einigen Soldanellern besucht. So bestritten 6 Skifahrer aus unseren Reihen die Rennstrecke in Amden.
Der Nachmittagsriesenslalom vor den Skimeisterschaften in Andermatt fand bei total 49 Teilnehmenden Anklang, trotz des garstigen Wetters.
Beim Saisonabschluss am Jochpass wurde von den Rennläufern nochmals alles aus sich herausgeholt.

Jeweils im Januar finden die WISPO-Camps statt, organisiert von der SVSE.
- Race-Camp in Unterwasse
- Langlauf-Camp in St. Moritz
- SnowPleasureDays in Crans-Montana

Alle drei Camps erfreuen sich grosser Beliebtheit und sind stark besucht und sehr empfehlenswert für die Verbesserung der Technik auf und neben der Piste/Loipe.

Bei durchzogenen Wetterverhältnissen wurden im März die Schweizermeisterschaften Alpin/Langlauf in Andermatt durchgeführt. Wegen Lawinengefahr konnte der Staffellanglauf nicht am geplanten Ort durchgefürht werden. Um trotzdem eine Loipe zu haben, hat sich der ESC Erstfeld und der SVSE ein Bein ausgerissen und sozusagen ein Sprintrennen auf die Beine gestellt. Mit der Skichilbi am Samstag fanden die Tage einen würdigen Abschluss. Von den Soldanellern wurden einige Podestplätze erfahren/erlaufen. In der Endabrechnung holte sich Larissa Hofer den tollen 3. Rang hinter Annina Strupler BLS und Lucrezia Lareida ESV Rätia.

Es freut mich, durch die Saison jeweils 5-8 SoldanellerInnen pro Rennen in der Rangliste auftauchen zu sehen. Danke!

Obmann Wintersport
Katarina Eichenberger                                              Oberweningen, 18. Januar 2020

 
Schiessen Schach Fussball Rad Mountainbike Wintersport Bergsteigen Wandern